Datenbank

Details

SoldatenglĂĽck und Gottes Segen

Titelangaben

TitelSoldatenglĂĽck und Gottes Segen

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr2002
Dauer92min
FarbeFarbe
Format1.66 : 1
Materials16mm – Blow Up 35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

UrauffĂĽhrungDonnerstag, 04.07.2002

Inhalt

Inhalt"Ob in Zeiten des Friedens, während eines Krieges oder bei Friedensmissionen, zum Militär gehört das traditionsreiche Geschäft der Truppenbetreuung. Dieser weniger kriegerische Teil des Soldatenalltags bleibt gewöhnlich außerhalb der Nachrichten und jenseits des öffentlichen Interesses. Soldatenglück und Gottes Segen ist der Film, der die Truppenbetreuung zum Thema hat: Die KFOR–Einheiten im Kosovo. Ein Land von der Größe Hessens, in dem während der Dreharbeiten 43.000 Soldaten verschiedenster Herkunft, aber getrennt voneinander operierend, stationiert sind. Mehr als die Hälfte der Soldaten ist mit der Infrastruktur der Lager beschäftigt, deren Bewohner streng von der Zivilbevölkerung abgeschirmt sind. Die USA haben im Kosovo das größte Lager in der Geschichte ihrer Auslandseinsätze eingerichtet: Camp Bondsteel, eine richtige Stadt mit einem Supermarkt, der im Monat über zwei Millionen Dollar umsetzt und einer Küche, die den Chefkoch ins Schwärmen kommen lässt. Die Bundeswehr tritt bescheidener auf und scheint genau da Schwierigkeiten zu haben, wo die anderen Truppen mit größter Selbstverständlichkeit und langer Tradition für Unterhaltung und Betreuung sorgen. Der Dokumentarfilm kommt ohne Off-Kommentare aus, setzt dezidiert auf filmische Mittel und ist dabei ebenso informativ wie unterhaltsam. Für Letzteres sorgt nicht nur Gunter Gabriel. Soldatenglück und Gottes Segen – ein Film über das Leben im Einsatz, über Soldaten im Ausnahmezustand und über das Wagnis Auslandseinsatz." (http://www.loekenfranke.de/pages/de/filme/99.soldatenglck_und_gottes_segen.htm)

Schlagworte

Quellenangaben

Angaben zur QuelleFilmportal.de