Datenbank

Details

Berlinskij Prozess

Titelangaben

TitelBerlinskij Prozess
AlternativtitelBerlinski prozess
Untergeordneter TitelEin Film ├╝ber die Gerichtsverhandlung gegen die faschistischen Henker des ehemaligen Todeslagers "Sachsenhausen"

Allgemeine Angaben

LandSowjetunion
Produktionsjahr1948
Dauer26min
L├Ąnge716m
Farbes/w
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch, Russisch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Inhalt

Inhalt"Der 26min├╝tige Film BERLINSKIJ PROZESS stellt eine Prozessreportage im Gewande eines Dokumentarfilms dar: Er rapportiert den sog. Sachsenhausen-Prozess (auch Berliner-Prozess genannt), der vom 23. bis 31. Oktober 1947 im Pankower Rathaus, dem damaligen Sitz der Milit├Ąrkommandatur, vor einem sowjetischen Milit├Ąrtribunal stattfand. In diesem Prozess wurden Mitglieder der ehemaligen NS-F├╝hrungsmannschaft des KZ-Sachsenhausen verurteilt. Er erregte seinerzeit gro├če Aufmerksamkeit, wohl auch deshalb, weil er der erste ├Âffentliche Prozess eines Sowjetischen Milit├Ąrtribunals in Ostdeutschland war. Hier drehten zwei Teams: ein sowjetisches vom Zentralen Dokumentarfilmstudio Moskua und ein ostdeutsches von der DEFA. Aus den Materialien des DEFA-Teams wurden zwei Sujets f├╝r die Wochenschau DER AUGENZEUGE verwendet und in den ostdeutschen Kinos gezeigt" (Agde 2006, S. 29-30).

Schlagworte

Literatur

Fassungen

StandortBundesarchiv-Filmarchiv
Medium35mm
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortBundesarchiv-Filmarchiv
MediumDVD/BA/TC
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleAgde, G├╝nter (2006): Bilder von Schuldigen. Das Konzentrationslager Sachsenhausen im Film. In: Filmblatt 32, 11, 2006, S. 19-40.
Nicht auf Datenbank DEFA-Stiftung
Nicht auf Filmportal.de