Datenbank

Details

├ťb immer Treu und Redlichkeit

Titelangaben

Titel├ťb immer Treu und Redlichkeit
AlternativtitelImmertreu
Untergeordneter TitelRekonstruktion der gr├Â├čten Massenschl├Ągerei Berlins

Allgemeine Angaben

LandDDR
Produktionsjahr1989
Dauer15min
L├Ąnge389m
Farbes/w und Farbe
Material35mm

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrungFreitag, 02.06.1989, Anlaufdatum
FSK-FreigabeFreigegeben ab 12 Jahren

Inhalt

Inhalt"Dieser gemischte schwarz-wei├č- und Farb-Dokumentarfilm berichtet ├╝ber Mitglieder des Berliner Ringvereins "Immertreu". Eine Gruppe unter der F├╝hrung des Ringvereins-Vorsitzenden Adolf Leib war Ende Dezember 1928 an einer Massenschl├Ągerei mit Zimmerleuten in einem Lokal des Bahnhofsviertels auf der Breslauer Stra├če beteiligt. Die Bilanz: sieben Schwerverletzte und ein toter Maurer. In der Berliner Ganovenszene, die von Ringvereinen gef├╝hrt wurde, war es ├╝blich sich gegenseitig zu helfen, h├Ąufig ├╝bten sie Selbstjustiz. Mit nachgestellten Szenen, historischen Film- und Fotoaufnahmen werden die Abl├Ąufe bis zur Verurteilung der Angeklagten genauestens erz├Ąhlt und dargestellt. Das Viertel um den Schlesischen Bahnhof war ein Sammelbecken f├╝r die Existenzsuchenden der Reichshauptstadt; Wohnungselend, Prostitution und Arbeitslosigkeit waren hier folglich vorprogrammiert. Eingeblendete Farbaufnahmen aus der heutigen Zeit zeigen die Ver├Ąnderung des Viertels." (DEFA-Stiftung)

Schlagworte

Fassungen

StandortFilmuniversit├Ąt Babelsberg
MediumVHS
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur Quelledefa-stiftung.de
filmportal.de
https://defa-bestand.deutsche-kinemathek.de/?Verleih/Person/Christian%20Klemke