Datenbank

Details

Martin Heidegger

Titelangaben

TitelMartin Heidegger
Teil von aus der Reihe/SerieDeutsche Lebensl├Ąufe

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr2002
Dauer60min
Farbes/w und Farbe
MaterialDigital-Betacam
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

ErstausstrahlungDonnerstag, 21.11.2002
FestivalteilnahmenDOK.fest M├╝nchen 2003, Neue Filme aus Bayern & LiteraVision

Inhalt

Inhalt"Gr├Â├čter Philosoph des 20. Jahrhunderts? Einer vom Dorf. Einer, der in die Stadt zieht. Der 1934 den ┬╗F├╝hrer┬ź f├╝hren will. Und Hannah Arendt liebt. Verachtet von Adorno. Von Sartre, Foucault, Derrida als wegweisender Denker verehrt." [Programm DOK.fest M├╝nchen 2003]

"Marin Heidegger (1889-1976) wird bis heute auf der ganzen Welt verehrt und nicht minder heftig abgelehnt. Der Philosoph aus dem Schwarzwald, den viele f├╝r einen Hinterw├Ąldler hielten stellte die Frage nach dem Sein, nach dem Sinn der menschlichen Existenz, in einer nie dagewesenen Realit├Ąt. Ein Jahr lang, 1933, lie├č er sich von den Parolen der Nazis blenden, wurde Rektor der Freiburger Universit├Ąt, deren akademischen Betrieb er im neuen Geiste "revolutionieren" wollte. Dann trat er desillusioniert und entt├Ąuscht von sich selbst zur├╝ck." [HDF Datenbank]

Schlagworte

Fassungen

StandortHaus des Dokumentarfilms
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleProgramm DOK.fest M├╝nchen 2003
HDF Datenbank
http://www.kickfilm.com/martin-heidegger.html
thomaspalzer.de/filme