Datenbank

Details

Emine aus Incesu

Titelangaben

TitelEmine aus Incesu
Untergeordneter TitelDie Geschichte einer Migration

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr2006
Dauer60min
FarbeFarbe

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

ErstausstrahlungSonntag, 14.05.2006 auf 3sat
FestivalteilnahmenFilmfestival T├╝rkei / Deutschland; N├╝rnberg, 10.03.2006

Inhalt

Inhalt"Emine war die erste in dem kleinen, abgelegenen Ort Incesu, die 1966, gerade 18 Jahre alt, von ihrem Vater zum Arbeiten nach Deutschland geschickt wurde. Er hoffte, sie w├╝rde mit ihrem dort verdienten Geld der Familie aus der Armut helfen. Obwohl Emine kaum lesen, schreiben und rechnen konnte - sie hatte nur zwei Jahre die Schule besuchen d├╝rfen - schaffte sie es, ihren j├╝ngeren Bruder, ihre Eltern und weitere Angeh├Ârige aus ihrer Heimat nach Deutschland zu holen und die Existenz der Familie zu sichern. Eine Kleinstadt in Bayern ist ihr Zuhause geworden. Sie arbeitet dort immer noch in der Fabrik, in der sie seit Jahren Einkaufswagen f├╝r Superm├Ąrkte montiert. Sie hat inzwischen drei erwachsene Kinder und vier Enkel. Von ihrem Mann, den sie vor mehr als 30 Jahren auf Wunsch des Vaters heiratete, lebt Emine seit kurzer Zeit getrennt. R├╝ckblickend bedauert sie am meisten, nie richtig deutsch gelernt zu haben. Aber sie hat sich entschieden, in diesem Land zu bleiben.
Die Autorin Barbara Trottnow zeigt Emines Lebens- und Arbeitsalltag in einer Kleinstadt in der N├Ąhe von Ulm und begleitet sie bei einem der vielen Besuche in der alten Heimat. Barbara Trottnow l├Ąsst Emine in ihrer Muttersprache erz├Ąhlen und durch die Schauspielerin Brigitte Goebel synchronisieren." (3sat.de)

Schlagworte

Fassungen

StandortUniversit├Ąt Oldenburg
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur Quellehttp://www.3sat.de/programm/?viewlong=viewlong&d=20070112
Medienwissenschaft/Hamburg: Berichte und Papiere 109/2010: Migration
bt-medienproduktion.de