Datenbank

Details

Zwischen Kebab und Karriere

Titelangaben

TitelZwischen Kebab und Karriere

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr1999
Dauer32min

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Inhalt

Inhalt"Bei Zetra trifft sich die Berliner Szene. In der Oranienburger Straße betreibt er seine dritte "In-Kneipe" und demnächst eröffnet er ein Hammam, ein türkisches Bad, in einer ehemaligen Kirche. Zetra ist ein junger, selbstbewusster Geschäftsmann, der erfolgreich seinen Weg geht. Trotzdem fühlt er sich den traditionellen Werten seiner Großfamilie verbunden, mit der er hier wohnt. So wie er leben viele junge Türken, die in Berlin geboren sind, ein Doppelleben" zwischen Tradition und Moderne. Die sogenannte dritte Generation, die Enkel der einstigen Gastarbeiter, hat zwar meistens immer noch keinen deutschen Pass, aber trotzdem: Berlin ist ihre Heimat, und wer sie berlinern hört, zweifelt nicht daran. Längst sind sie auch aus der Künstlerszene nicht mehr wegzudenken. Der Fotograf Ali Kepenek und der Filmemacher Thomas Arslan sind schon zu Kultfiguren aufgestiegen. Die jungen "Spreetürken" geben auch in der Berliner Politik Impulse oder gründen "Computergeschäfte". Ohne "ihre" Türken kämen heute nicht einmal mehr die guten alten Berliner Verkehrsbetriebe voran." (PHOENIX-Programmhinweis: presseportal.de)

Schlagworte

Fassungen

StandortRBB
 Ãœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuellePHOENIX-Programmhinweis: presseportal.de
Medienwissenschaft/Hamburg: Berichte und Papiere 109/2010: Migration