Datenbank

Details

Zwischen Karate und Koran

Titelangaben

TitelZwischen Karate und Koran
Untergeordneter TitelMuslime in Kornwestheim

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr2002
Dauer45min
FarbeFarbe?

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Inhalt

Inhalt"Der Film zeigt muslimischen Alltag in Kornwestheim bei Stuttgart im Spannungsfeld zwischen Religion, Politik und Traditionen. Ein Film, der sehr genau beobachtet und schildert, wie es um die Integration von muslimischen Migranten in der deutschen Gesellschaft steht. Seit mehr als 40 Jahren leben Muslime aus der T├╝rkei und anderen L├Ąndern in Kornwestheim. Die "Salamander"-Stadt vor den Toren Stuttgarts wurde zur Heimat f├╝r viele Gastarbeiter und ihre Familien. Jahrzehnte lang garantierten Unternehmen wie der Motorradhersteller Kreidler, der Schuhproduzent Salamander und die Deutsche Bundesbahn sichere Arbeitspl├Ątze. Die Firmen haben Stellen abgebaut und Arbeiter entlassen. Die Arbeitslosigkeit trifft nicht zuletzt die Migranten. Die meisten von ihnen leben im Viertel an der Bolzstra├če. Dort liegt der Anteil der Ausl├Ąnder bei 70 Prozent. Wer es sich leisten kann, zieht von hier weg. Zur├╝ck bleiben Migranten, Rentner, Asylbewerber und Sozialhilfeempf├Ąnger. T├╝rken und Muslime bleiben immer h├Ąufiger unter sich. Aber auch sie bilden keine Einheit, sondern geh├Âren verschiedenen religi├Âsen Gruppen an, die sich zum Teil argw├Âhnisch begutachten. "Integration" scheitert in diesem Milieu vielfach schon an der Sprache, aber auch an fehlenden Angeboten und Desinteresse." (Bibliothek der Hochschule Hannover:opac.tib.uni-hannover.de)

Schlagworte

Fassungen

StandortFH Hannover
MediumVHS
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleBibliothek der Hochschule Hannover:opac.tib.uni-hannover.de
Medienwissenschaft/Hamburg: Berichte und Papiere 109/2010: Migration