Datenbank

Details

Gisela Tuchtenhagen

Allgemeines

BiografieGisela Tuchtenhagen (* 31. Oktober 1943 in Köslin) ist eine deutsche Kamerafrau, Cutterin und Filmregisseurin. (Wikipedia) "31.10. 1943 in Pommern geboren, aufgewachsen in Schleswig-Holstein 1959 - 1963 Aufenhalt in Frankreich 1966 - 1968 Lette-Schule Berlin, Ausbildung zur Fotografin 1968 - 1971Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin DFFB 1971 - 1979 Zusammenarbeit mit Klaus Wildenhahn als Co-Autorin, Kamerafrau, Cutterin in der Zeit auch eigene Dokumentarfilme und Kameraarbeit 1978 - 1980 Lehraufträge für Dokumentarfilm an der DFFB und HfbK Hamburg 1980 - 1983 Ausbildung zur Krankenschwester; danach wieder Dokumentarfilme 1986 Adoption von Christian und Alfredo Tuchtenhagen alleinerziehende Mutter, Kamerafrau, Cutterin und Filmemacherin, dramaturgische Beratung, Nachwuchsförderung, Seminare und eigene Filme 1998 Gründungsmitglied der Filmwerkstatt “Dokumentarisch Arbeiten e.V.” seit 1999 Mitglied der Akademie der Künste 2000 Gastprofessur an der Fachhochschule Dortmund FESTIVALTEILNAHMEN (Auswahl) Forum des Jungen Films Berlin, Duisburger Filmwoche, Oberhausener Filmtage, Mannheimer Filmwoche, Semaine de la Critique Cannes, Dokumentarfilmfestival München, Leipziger Dokumentarfilmwoche, diverse Goethe-Institute AUSZEICHNUNGEN (Auswahl) Mannheimer Filmwoche: Preis für den besten Fernsehfim (“Hamburger Aufstand 1923”); zwei Mal Adolf-Grimme-Preis Gold (für “Emden geht nach USA” und “Heimkinder”); Preis der Akademie der Künste (für “Heimkinder”); Preis der Filmjournalisten in Duisburg (für “Heimkinder”)." (Quelle: chius.ch)
Linkshttp://www.chius.ch/filmwerkstatt/mitglieder/gisela_tuchtenhagen.html
http://www.taz.de/!75853/

Filmografie

KameraFür Frauen – 1. Kapitel (Cristina Perincioli, BRD 1971)
KameraDer Hamburger Aufstand Oktober 1923 (Klaus Wildenhahn/Gisela Tuchtenhagen/Reiner Etz, BRD, 1971)
MontageDer Hamburger Aufstand Oktober 1923 (Klaus Wildenhahn/Gisela Tuchtenhagen/Reiner Etz, BRD, 1971)
RegieDer Hamburger Aufstand Oktober 1923 (Klaus Wildenhahn/Gisela Tuchtenhagen/Reiner Etz, BRD, 1971)
BuchWas ich von Maria weiĂź (Gisela Tuchtenhagen, BRD 1972)
KameraWas ich von Maria weiĂź (Gisela Tuchtenhagen, BRD 1972)
RegieWas ich von Maria weiĂź (Gisela Tuchtenhagen, BRD 1972)
KameraMacht die Pille frei? (Helke Sander/Sara Schumann, BRD 1973)
MontageHarburg bis Ostern (Klaus Wildenhahn, BRD 1973)
Buch5 Bemerkungen zum Dokumentarfilm (Gisela Tuchtenhagen, BRD 1974)
Kamera5 Bemerkungen zum Dokumentarfilm (Gisela Tuchtenhagen, BRD 1974)
Regie5 Bemerkungen zum Dokumentarfilm (Gisela Tuchtenhagen, BRD 1974)
KameraDer Mann mit der roten Nelke (Klaus Wildenhahn, BRD 1975)
MontageDie Liebe zum Land (Klaus Wildenhahn, BRD 1975)
MontageDer Mann mit der roten Nelke (Klaus Wildenhahn, BRD 1975)
MontageDie Liebe zum Land (Klaus Wildenhahn, BRD 1975)
BuchEmden geht nach USA. 4. Und nun kommst du (Klaus Wildenhahn, BRD 1976)
BuchEmden geht nach USA. 2. Wir können so viel (Klaus Wildenhahn, BRD 1976)
BuchEmden geht nach USA. 1. Abbauen, Abbauen (Klaus Wildenhahn, BRD 1976)
BuchEmden geht nach USA. 3. Voll rein (Klaus Wildenhahn, BRD 1976)
KameraEmden geht nach USA. 1. Abbauen, Abbauen (Klaus Wildenhahn, BRD 1976)
KameraEmden geht nach USA. 4. Und nun kommst du (Klaus Wildenhahn, BRD 1976)
KameraEmden geht nach USA. 2. Wir können so viel (Klaus Wildenhahn, BRD 1976)
KameraEmden geht nach USA. 3. Voll rein (Klaus Wildenhahn, BRD 1976)
BuchIm Norden das Meer, im Westen der FluĂź, im SĂĽden das Moor, im Osten Vorurteile (Klaus Wildenhahn, BRD 1977)
KameraDer Aufmacher – Günter Wallraff bei BILD (Jörg Gförer, BRD 1977)
KameraIm Norden das Meer, im Westen der FluĂź, im SĂĽden das Moor, im Osten Vorurteile (Klaus Wildenhahn, BRD 1977)
KameraSing, Iris, Sing (Monika Held/Gisela Tuchtenhagen, BRD 1978)
RegieSing, Iris, Sing (Monika Held/Gisela Tuchtenhagen, BRD 1978)
RegieKÜCHE – THEATER – KRANKENHAUS (Gisela Tuchtenhagen/Irina Hoppe Hoppe/Lilly Grote/Christine Domkowski/Heidi Breitel, BRD 1979)
KameraEin Arbeiterdichter (Klaus Wildenhahn, BRD, 1981)
KameraHeimkinder (Gisela Tuchtenhagen, BRD 1985)
RegieHeimkinder (Gisela Tuchtenhagen, BRD 1985)
KameraHeimkinder (Gisela Tuchtenhagen, BRD 1986)
MontageHeimkinder (Gisela Tuchtenhagen, BRD 1986)
RegieHeimkinder (Gisela Tuchtenhagen, BRD 1986)
RegieHeimkinder (Gisela Tuchtenhagen, BRD 1986)
RegieHeimkinder (Gisela Tuchtenhagen, 1986)
RegieHeimkinder (Gisela Tuchtenhagen, BRD 1986)
KameraLernen können ja alle Leute – Das Modell Harburg (Heide Breitel, BRD 1988)
KameraBarmbek: Ein Aufstand wird abgebrochen (Klaus Wildenhahn, BRD 1989)
KameraVioletta Clean (Gerda Grossmann/Margit Eschenbach, BRD 1989)
MontageBarmbek: Ein Aufstand wird abgebrochen (Klaus Wildenhahn, BRD 1989)
KameraTöchter zweier Welten (Serap Berrakkarasu, Deutschland 1991)
KameraKomm, tanz mit mir (Claudia Willke, Deutschland 1991)
KameraDa Sein (Heide Breitel, Deutschland 1992)
KameraFreier Fall: Johanna K. (Klaus Wildenhahn, Deutschland 1992)
KameraDie Eroberung der Leere (Claudia Willke, Deutschland 1993)
KameraEkmek Parasi – Geld für's Brot (Serap Berrakkarasu, Deutschland 1994)
MontageEkmek Parasi – Geld für's Brot (Serap Berrakkarasu, Deutschland 1994)
BuchBis zum nächsten Jahr (Sabine Friedrichs/Gisela Tuchtenhagen, Deutschland 1995)
DramaturgieVirginia Grütter. Stärker als der Schmerz (Quinka F. Stoehr, Deutschland 1995)
KameraBis zum nächsten Jahr (Sabine Friedrichs/Gisela Tuchtenhagen, Deutschland 1995)
MontageBis zum nächsten Jahr (Sabine Friedrichs/Gisela Tuchtenhagen, Deutschland 1995)
MontageVirginia Grütter. Stärker als der Schmerz (Quinka F. Stoehr, Deutschland 1995)
RegieBis zum nächsten Jahr (Sabine Friedrichs/Gisela Tuchtenhagen, Deutschland 1995)
KameraDas Leben geschenkt – "Wie habt ihr das alles geschafft?" (Katja Baumgarten, Deutschland 1998)
KameraSiegfried, mein schizophrener Bruder (Stella Tinbergen, Deutschland 1998)
TonDas Leben geschenkt – "Wie habt ihr das alles geschafft?" (Katja Baumgarten, Deutschland 1998)
KameraEin kleiner Film fĂĽr Bonn (Klaus Wildenhahn, Deutschland 2000)
KameraMein kleines Kind (Katja Baumgarten, Deutschland 2002)

Literatur

AutorTuchtenhagen, Gisela (1978): «Meinungen von Filmemacherinnen». In: Christel Strobel et al., Hg.: Frauenfilmbuch der Demokratischen Fraueninitiative München. 1. Auflage. München: Medien-Arbeitskreis der Demokratischen Fraueninitiative (Selbstverlag).S. 175-178.
VerweisIm Strom des Unvorhersehbaren. Ein Gespräch zwischen Michael Girke und Klaus Wildenhahn. http://www.dokumentarfilminitiative.de (23.5.2012)
Verweis8. internationales forum des jungen films. berlin 24.2.- 3.3.1978