Datenbank

Details

Jutta Br├╝ckner

Allgemeines

Alternativer NameJutta Haefs
BiografieDarstellerin, Regie, Drehbuch, Schnitt, Sonstiges, Produzent *25.06.1941 D├╝sseldorf "Die 1941 in D├╝sseldorf geborene Filmemacherin studierte nach dem Abitur Politische Wissenschaften, Geschichte und Philosophie und promovierte 1973. Ab 1972 begann Jutta Br├╝ckner als Drehbuchautorin zu arbeiten, zun├Ąchst f├╝r Fernsehserien und Rundfunk, sp├Ąter auch f├╝r Kinofilme, so etwa 1976 als Ko-Autorin f├╝r Volker Schl├Ândorffs "Der Fangschuss". Mit "Tue Recht und scheue niemand" folgte 1975 der erste eigene Film, bei dem sie f├╝r Regie, Drehbuch und Produktion verantwortlich zeichnete. Viele ihrer Filme wurden mit Preisen ausgezeichnet, so der 1980 entstandene "Hungerjahre" sowie "Ein Blick und die Liebe bricht aus" von 1988, der den Spielfilmpreis der Deutschen Filmkritik erhielt. Zudem ist Br├╝ckner seit 1984 Professorin f├╝r Film und Videoarbeit an der Hochschule der K├╝nste Berlin und seit 2003 stellvertretenden Direktorin der Akademie der K├╝nste im Bereich Film- und Medienkunst. Mit "Hitlerkantante" verwirklichte sie 2005 einen Film ├╝ber die leidenschaftliche Hitler-Verehrung einer jungen Frau im Dritten Reich." [filmportal.de]
Linkshttp://www.filmportal.de/person/jutta-brueckner_fef45651da8a41eeb9bcc900c6c4ff74

Filmografie

Literatur

AutorBr├╝ckner, Jutta (1978): ┬źMeinungen von Filmemacherinnen┬╗. In: Christel Strobel et al., Hg.: Frauenfilmbuch der Demokratischen Fraueninitiative M├╝nchen. 1. Auflage. M├╝nchen: Medien-Arbeitskreis der Demokratischen Fraueninitiative (Selbstverlag).S. 168-169.