Datenbank

Details

Lutz Dammbeck

Allgemeines

BiografieRegie, Drehbuch, Kamera, Bauten, Sonstiges, Produzent *17.10.1948 Leipzig Lutz Dammbeck ÔÇô Bildender K├╝nstler und Filmemacher Lutz Dammbeck, geboren am 17. Oktober 1948 in Leipzig, absolvierte eine Ausbildung als Schriftsetzer und studierte 1967 bis 1972 an der Hochschule f├╝r Grafik und Buchkunst in Leipzig. Nach seinem Dienst bei der Nationalen Volksarmee arbeitete er als freier Maler und Grafiker. Seit 1976 realisierte er als Autor, Regisseur und Produzent verschiedene Animations- und Experimentalfilme f├╝r die DEFA. 1977 begann er mit der Arbeit am "Herakles Konzept", einem gro├č angelegten Projekt, das verschiedene Medien wie Installationen, Malerei und Film vereint und das er bis ins Jahr 2002 verfolgte. 1986 stellte Dammbeck einen Ausreiseantrag aus der DDR und zog nach Hamburg. Er gr├╝ndete 1990 seine eigene Filmproduktion und produzierte eigene Dokumentarfilme wie "Zeit der G├Âtter" (1993) ├╝ber Arno Breker, "Das Meisterspiel" (1998) und zuletzt den viel beachteten "Das Netz ÔÇô Unabomber, LSD und Internet". 2000 baute er an der Hochschule f├╝r Bildende K├╝nste Dresden die "Projektklasse neue Medien" auf. Lutz Dammbecks bildnerische Werke und Installationen wurden bereits in zahlreichen internationalen Einzelausstellungen gew├╝rdigt.
Linkshttp://www.filmportal.de/person/lutz-dammbeck_1fc51c1e3ddf48fd81f1182fd656b2b4

Filmografie