Datenbank

Details

Stanislaw Mucha

Allgemeines

Alternativer NameStanislaw Mucha
Biografie"Stanislaw Mucha, geboren am 03.05.1970 im polnischen Nowy Targ, studiert 1989 bis 1992 an der staatlichen Theaterhochschule "Ludwik Solski" in Krakau, macht einen Abschluss in Schauspielkunst, gefolgt von einem festen Engagement als Schauspieler und Regieassistent am staatlichen Alten Theater "Helena Modrzejewska" in Krakau. In der ersten HĂ€lfte der Neunziger zahlreiche Rollen auf der BĂŒhne und im Film. 1995 bis 2000 schließt er ein Studium der Film- und Fernsehregie an der HFF "Konrad Wolf" in Babelsberg an. Sein Diplomfilm "Mit "Bubi" heim ins Reich" (2000) wird im Panorama der 50. Berlinale uraufgefĂŒhrt. FĂŒr die dokumentarische Komödie "Absolut Warhola" (2001), die den biographischen Wurzeln von Pop-Art-Ikone Andy Warhol in der Slowakei nachspĂŒrt, erhĂ€lt er zahlreiche Preise. Auf die Suche nach dem geographischen Mittelpunkt Europas geht Mucha mit "Die Mitte" (2004). Mit "Reality Shock" (2005) begibt er sich dann von der Mitte an den Ă€ußersten Rand Europas: In der humorvollen Dokumentation portrĂ€tiert Mucha eine Reihe polnischer Provinz-Eigenbrötler und Exzentriker, die vom EU-Beitritt ihres Landes aus ihrer Abgeschiedenheit herausgerissen werden. Bevor er sich mit "Zigeuner" (2007) abermals einem dokumentarischen Projekt zuwendet, realisiert Mucha seinen ersten Spielfilm: Das poetische Drama "Hope" feiert beim Moskau Filmfestival 2007 seine Weltpremiere." [Filmportal.de]
Linkshttp://www.filmportal.de/person/stanislaw-mucha_cb1f9398cd61466d9e97308e7a45c813
http://www.imdb.com/name/nm1098886/?ref_=fn_al_nm_1
http://de.wikipedia.org/wiki/Stanis%C5%82aw_Mucha

Filmografie