Datenbank

Details

Corinne Pulver

Allgemeines

Biografie"Corinne Pulver (* in Bern) ist eine Schweizer Journalistin, Dokumentarfilmerin und Buchautorin. Corinne Pulver ist eines von drei Kindern eines Tiefbauingenieurs und einer S├Ąngerin. Sie erwarb an der Kunstgewerbeschule in Fribourg ein Diplom als Grafikerin und studierte danach ein Jahr an der Kunstakademie Chelsea in London. Sie wurde dann Privatsekret├Ąrin und Mitarbeiterin bei Max Bill und wandte sich der Arbeit beim Fernsehen zu. Ab 1956 hatte sie eigene Sendungen beim SDR, ab 1963 beim ZDF in Paris. F├╝r das WDR-Magazin Bitte umbl├Ąttern schuf sie etwa 50 Beitr├Ąge. Sie geh├Ârte der Stuttgarter Schule an und war unter zahlreichen Autoren der Reihe Zeichen der Zeit die einzige Frau. Mit Paul Motzko hatte sie eine eigene Filmproduktion. Corinne Pulver hatte in den 1950er Jahren eine Beziehung mit Martin Walser. Sie hat je eine Tochter aus Beziehungen mit Siegfried Unseld (Ninon, * 1959) und Michael Pfleghar. Corinne Pulver schrieb neben autobiographischen Werken und B├╝chern ├╝ber ihre Familie - etwa Melisandes Tod, in dem sie den Freitod ihrer Nichte, der Tochter Liselotte Pulvers, thematisiert - vor allem Werke ├╝ber ber├╝hmte Frauen. Darunter sind Madame de Sta├źl, Mouche. Heinrich Heines letzte Liebe und George Sand. Genie der Weiblichkeit." (wikipedia.de)
Linkshttp://de.wikipedia.org/wiki/Corinne_Pulver
http://www.filmportal.de/person/corinne-pulver_c993326b6214469aba0109b145dc1322

Filmografie