Datenbank

Details

Wochenschau

Allgemeines

KategorieSubgenre
BeschreibungWöchentlich erscheinender Nachrichtenfilm von 10 bis 15 Minuten Länge, der aus aktuellen Kurzfilmen wie ein unterhaltsamer Bilderbogen zusammengesetzt war. Unterhaltsame Geschichten aus der Welt des Sports, der Mode, des Klatsches sowie Berichte über Katastrophen aller Art machten den größten Teil der Beiträge aus. 1907 entstand in Frankreich die erste Wochenschau (Pathé Journal), gefolgt von französischen Konkurrenten. In der Nazizeit dienten die Wochenschauen als Mittel der Kriegspropaganda. Sie wurden schon vor dem 1. Weltkrieg im Vorprogramm des abendfüllenden Spielfilms gezeigt. Es gab sogar "Aktualitätenkinos" (Akis), die ausschließlich Nachrichten- und Kulturfilme zeigten. Die Verbreitung des Fernsehens und seiner Nachrichtenformen führten zunächst zur Vermehrung der unterhaltenden Anteile, dann aber zur Einstellung der Wochenschauproduktion. 1967 endet die amerikanische Universal Newsreel, 1977 erscheinen die letzten Ausgaben der westdeutschen Ufa-Wochenschau und der Neuen Deutschen Wochenschau. (aus: http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon&tag=det&id=390)

Filmografie

Literatur

VerweisBächlin, Peter & Maurice Muller-Strauss (1952): Newsreels across the world. Paris: Unesco.
VerweisBlume, Heinz (1948): «Die Männer von der Wochenschau. Kameramann zwischen Himmel und Erde». Filmpost Magazin, 1:7, unpag..
VerweisBrunyes, Wolfgang (1948): «Geiselgasteig. Ein Münchner Bilderbogen». Filmpost Magazin, 1:1, 18-19.
VerweisDie Welt, Nr. 41, 22.2.1950
VerweisEnzensberger, Hans Magnus (1957): «Die Anatomie einer Wochenschau». Frankfurter Hefte, 12:4, 265-278.
VerweisFrankfurter Rundschau, Nr. 105, 7.5.1952
VerweisGrassmann, Herbert Hans (1956): «Die Wochenschau – mehr als ein Mann und die Kamera». Kino-Technik, 10:7, 243.
VerweisHagemann, Walter (1959): Filmbesucher und Wochenschau. Eine Untersuchung des Instituts für Publizistik der Universität Münster. Emsdetten (Westfalen): Verlag Lechte.
VerweisHagemann, Walter, Hg. (1952): Filmstudien. Beiträge des Filmseminars im Institut für Publizistik an der Universität Münster. 1. Auflage. Emsdetten (Westfalen): Verlag Lechte.
VerweisKarg, Kilian (1952): «Unsere vier Wochenschauen». Der deutsche Kameramann, 2:3, 52 und 58.
VerweisKersten, Heinz (1954): Das Filmwesen in der sowjetischen Besatzungszone. Bonn: Deutscher Bundes-Verlag.
VerweisKersten, Heinz (1955): Kommunistische Schulungslektionen im Film. Wochenschau, Dokumentar- und Kurzfilmproduktion der DEFA. Köln: Verlag für Politik und Wirtschaft.
VerweisKlein, Günther (1951): «5 Jahre DEFA-Wochenschau "DER AUGENZEUGE"». In: n.n., Hg.: Auf neuen Wegen. 5 Jahre fortschrittlicher deutscher Film. 1. Auflage. Berlin (DDR): Deutscher Filmverlag GmbH.S. 83-96.
VerweisKlering, Hans (1951): «Als wir neu begannen». In: n.n., Hg.: Auf neuen Wegen. 5 Jahre fortschrittlicher deutscher Film. 1. Auflage. Berlin (DDR): Deutscher Filmverlag GmbH.S. 61-68.
VerweisKuntze-Just, Heinz (1957): «Von der Wochenschau zur Tagesschau». Rundfunk und Fernsehen, :2/3, 157-165.
VerweisMoser, Fritz (1953): «Neues, leichtes Tonfilm-Aufnahmegerät Magnettonzusatz zur "Arriflex 35"». Der deutsche Kameramann, 3:5, 84-87.
VerweisMüller, Rudi (1954): «Noch gründlicher in das Wesen der Erscheinungen eindringen. Zur Arbeit der DEFA-Wochenschau „Der Augenzeuge“». Deutsche Filmkunst. Zeitschrift für Theorie und Praxis des Filmschaffens, 2:4, 8-11.
Verweisn.n. (1948): «Neue Wochenschau-Leihmieten». Foto-Kino-Technik, 2:5, 132.
Verweisn.n. (1949): «Senkung der Wochenschau-Leihmieten». Foto-Kino-Technik, 3:7, 182.
Verweisn.n. (1949): «Wieder Fox tönende Wochenschau». Foto-Kino-Technik, 3:12, 318.
Verweisn.n. (1951): «Am Rande gesehen». Kino-Technik, 5:8, 165.
Verweisn.n. (1951): «Münchener Wochenschau». Der deutsche Kameramann, 1:12, 226.
Verweisn.n. (1952): «Die DEFA. Gelenkte Kunst auf der Leinwand». Der Monat. Eine internationale Zeitschrift, 5:49, .
Verweisn.n. (1952): «Ereignisspiegel: Wochenschau». Kino-Technik, 6:7, 182.
Verweisn.n. (1952): «Film und Fernsehen». Kino-Technik, 6:4, 87.
Verweisn.n. (1952): «Jahresbericht Geiselgasteig 1951». Der deutsche Kameramann, 2:1, 10-11.
Verweisn.n. (1952): «Porträt des Chefkameramannes der Neuen Deutschen Wochenschau Erich Stoll». Seewind. Jugendzeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, 4:2, 3f.
Verweisn.n. (1955): «Am Rande gesehen». Kino-Technik, 9:5, 158.
Verweisn.n. (1955): «Am Rande gesehen». Kino-Technik, 9:9, 321.
Verweisn.n. (1957): «Das Weltbild der Wochenschau». Filmkritik. Aktuelle Informationen für Filmfreunde, 1:7, 97-98.
Verweisn.n. (1957): «VII. Internationale Filmfestspiele Berlin 21.6.-2.7.1957». Kino-Technik, 11:7, 259.
Verweisn.n. (1958): «Die evangelische Matthias-Film ...». Der deutsche Kameramann, 7:, 268.
Verweisn.n. (1958): «Ein Kameramann der "Emsländischen Heimatschau" ...». Der deutsche Kameramann, 6:12, 226.
Verweisn.n. (1959): «Film und Fernsehen». Kino-Technik, 13:2, F8.
Verweisn.n. (1959): «Heinz Kluth». Der deutsche Kameramann, 8:10, 195.
Verweisn.n. (1959): «In Großbritannien und Japan ...». Der deutsche Kameramann, 8:4, 62.
Verweisn.n. (1960): «Als bester Kameramann ...». Der deutsche Kameramann, 9:9, 174.
Verweisn.n. (1961): «Bei der deutschen Wochenschau GmbH ...». Der deutsche Kameramann, 10:1, 17.
Verweisn.n. (1961): «Beim internationalen Wochenschau-Wettbewerb in Vichy ...». Der deutsche Kameramann, 10:7, 126.
Verweisn.n. (1961): «Erich Stoll 50 Jahre». Der deutsche Kameramann, 10:5, 102.
Verweisn.n. (1962): «Die "Deutsche Wochenschau" ...». Der deutsche Kameramann, 11:6, 103.
Verweisn.n. (1962): «Die "Deutsche Wochenschau" ...». Der deutsche Kameramann, 11:6, 103.
Verweisn.n. (1962): «Ein Austausch von Kamerateams ...». Der deutsche Kameramann, 11:8, 143.
Verweisn.n. (1962): «Filmpreis-Verleihung ohne Wochenschau». Der deutsche Kameramann, 11:7, 125.
VerweisPebal, Hans (1948): Ein Filmreporter erzählt... Seltsame Wege und Erlebnisse. Klagenfurt, Wien: Verlag Joh. Leon Sen..
Verweisvan Rennings, Jest (1956): Die gefilmte Zeitung. Werden, Struktur, Wirkung, Wesen und Aspekte der Filmwochenschau. München.
VerweisVater, Karlheinz (1952): «Der Aufbau der Wochenschau». In: Walter Hagemann, Hg.: Filmstudien. Beiträge des Filmseminars im Institut für Publizistik an der Universität Münster. 1. Auflage. Emsdetten (Westfalen): Verlag Lechte.S. 61-68.
VerweisWiers, Heinz (1954): «Die politische Bedeutung der Wochenschau». Politische Studien. Monatshefte der Hochschule für Politische Wissenschaften München, 5:56, 33 ff.