Datenbank

Details

Reportage

Allgemeines

KategorieSubgenre
BeschreibungIm Unterschied zum Bericht muss die Reportage nicht alle Aspekte des Geschehens zur Kenntnis nehmen und das Wichtigste auswĂ€hlen, sondern kann nur einen Teil der Wirklichkeit spotlichtartig ausleuchten. Als dokumentarische Gattung ist fĂŒr sie die Genauigkeit und ZuverlĂ€ssigkeit der berichteten Fakten verpflichtend; die Auswahl, Anordnung und Gewichtung der Fakten sowie das Bestreben nach Lebendigkeit, Farbigkeit und atmosphĂ€rische Dichte ist explizit kenntlich gemacht als subjektive PrĂ€gung des Berichteten durch einen Berichterstatter. Sie fĂŒhrt Leser, Zuschauer oder Hörer (in der Live-Reportage zeitgleich) vor Ort, lĂ€sst das Publikum das Ereignis mit den Augen des Reporters sehen. Der Ansatz der Darstellung ist die Mischung von Tatsachenbetontheit und Augenzeugen-Perspektive, die trotz aller SubjektivitĂ€t der vorfilmischen RealitĂ€t verpflichtet bleibt. Sie liefert mehr als die reine Information, dringt aber nicht in die Dinge ein, sondern zeigt nur deren Auftreten. Als journalistische Gattung wurde die Reportage in den 1920er Jahren entwickelt (erinnert sei an Ernst Egon Kischs „Rasenden Reporter“), um der SubjektivitĂ€t und Parteilichkeit des Urteils eigenen Raum und literarischen Ausdruck zu schaffen. Sie findet sich in allen journalistischen Medien – als Zeitungsbericht, als Bildreportage, als Hörfunkbeitrag oder als Fernsehform. (aus: http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon&tag=det&id=309)

Filmografie

VerweisDEFA-Bildbericht 4 (Hans Klering, Deutschland/Ost. 1947)
VerweisEröffnung des Babylon (N.N., Deutschland/Ost 1948)
VerweisMotor und Landschaft (Robert Sadner, BRD 1950)
VerweisSchwarzwaldmÀdel (Robert Sandner, BRD 1950)
VerweisFernsehstand in Hamburg 1950/51 (N.N., BRD 1950)
VerweisSonderbericht (GĂŒnther Hassert, BRD 1951)
VerweisFernsehbeginn 1952 (N.N., BRD 1952)
VerweisFernseheröffnung 1953 (N.N., BRD 1953)
Verweis...allerlei am Weg ich fand (JĂŒrgen Roland, BRD 1954)
VerweisMusuri (2. Teil) (Carsten Diercks, BRD 1954)
VerweisMusuri (1. Teil) (Carsten Diercks, BRD 1954)
VerweisFußball Weltmeisterschaft 1954 (Gerhard Grindel/Horst Wigankow/Sammy Drechsel, BRD 1954)
VerweisEin Tag bei Kripo-Chef Breuer (N.N., BRD 1954)
VerweisNetz ĂŒber Bord (Carsten Diercks, BRD 1955)
VerweisDer Prozess Huppenkothen (N.N., BRD 1955)
VerweisKleine Winterreise in den Harz (JĂŒrgen Roland, BRD 1955)
VerweisThomas Mann (Heinz Huber, BRD 1955)
VerweisAusfahrt und Jungfernreise des Schnelldampfers "Bremen" (Hubert Lika, BRD 1955)
VerweisEin Damm gegen die Sintflut (Horst Scharfenbeck, BRD 1955)
VerweisBĂ€derbummel (Carsten Diercks, BRD 1955)
VerweisDer Zeit Gewinn (JĂŒrgen Roland, BRD 1955)
VerweisCross Country (N.N., BRD 1956)
VerweisTWS ( Ballensiefen, BRD 1956)
VerweisProbleme 56 (Gerhard KlĂŒh, BRD 1956)
VerweisDie Vergessenen (Peter Dreessen/Peter Adler, BRD 1956)
VerweisDie Deutsche Bundeswehr (Heinz Huber, BRD, 1956)
VerweisHiroshima (Carsten Diercks, BRD 1957)
VerweisGrenzland unterm Nordlicht (Carsten Diercks, BRD 1957)
VerweisEin Großkampftag (N.N., BRD 1957)
VerweisDer tödliche Vorhang (Carsten Diercks, BRD 1957)
Es werden nur die ersten 30 Filme angezeigt.
Alle Filme unter diesem Schlagwort anzeigen.